Hermann - Anleitung

Hermannteig ist kinderleicht herzustellen. Ein echter Hermann wird meist mit dem "Hermann-Brief", der Gebrauchsanweisung, weitergegeben:

"Heute bekommst Du Deinen Hermann. Er fühlt sich in einem hohen, mit einem Tuch abgedeckten Gefäß im Kühlschrank am wohlsten.
Am 1. Tag hat Hermann großen Hunger. Füttere ihn mit einer Tasse Mehl, einer Tasse Milch und 1/2 Tasse Zucker und rühre ihn gut um!
Vom 2.-4. Tag wird er einmal täglich umgerührt.
Am 5. Tag ist wieder "Fütterung".
Vom 6.-9. Tag möchter er wieder kräftig durchgerührt werden.
Der 10. Tag ist Hermann-Backtag:
Nimm eine Tasse für den neuen Hermann-Ansatz. Zum Backen nimmst Du den restlichen Hermann. Wenn Du nicht zu "backwütig" bist (was aber leider sicher meist der Fall sein wird) bleibt noch etwas übrig, was Du weitergeben kannst."
Hermann-Brief

Wie man sieht kann man nicht viel falsch machen bei der Hermann-Haltung. Ganz wichtig ist allerdings, dass Hermann nicht mit Metall in Berührung kommt. Deshalb zum Umrühren stets einen Holz- oder Plastiklöffel benutzen.


Home
Wer eigentlich ist Hermann?
Hermann-Anleitung
Rezepte mit Hermann
Hermann Startkultur
Gästebuch
Kontakt